Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Philips Airfryer.

Leckere Airfryer Rezepte.

In unserem Startpaket befand sich neben dem Airfryer ein tolles Kochbuch mit Rezeptvorschlägen. trnd-Partnerin Metis und Ihre Freundin haben gleich die Gelegenheit genutzt, ein Rezept ausgesucht und es nachgekocht. :-)

2011-03-30_philips-airfryer-nachgekocht

[...] Sie war soooo neugierig das sie am samstag zu mir kam und wir ein rezept ausprobiert haben. leider sind unsere gefüllten teigtaschen nicht so schön geworden wie in dem rezept, aber sie waren vom geschmack her super. aber wir prüfen das gerät auf herz und nieren. es läßt sich sehr gut sauber machen, was ein großer vorteil ist. [...] so nun bekommt ihr noch fotos und meine freundin und ich testen weiter.

trnd-Partnerin Metis

@all: Habt ihr auch schon eines der Rezepte nachgekocht?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 31.03.11 - 23:23 Uhr

    von: saskia1234

    Ich versuche es einfach hier nochmal:

    Ich hatte keine Rücksendeaufkleber im Paket.

    Ich habe mich noch nicht 100% für das Gerät entschiden und brauche vorsichtshalber die Rücksendeaufkleber.

    Ihr wolltet mir sofort welche zuschicken. Aber hier kommt nichts an….

  • 01.04.11 - 08:34 Uhr

    von: Sanlucar09

    Ich werde euch jetzt mal kurz berichten was ich alles ausprobiert habe bis jetzt:
    panierter Dorsch … war echt super lecker und vor allem fettfrei :) habe ihn nur ein bisschen mit Öl eingepinselt, aber wirklich nur ganz ganz wenig! Leider ist eben die Panier ein bisschen am Gitter kleben geblieben.

    Muffins …. sind auch super geworden. Waren sehr schnell fertig und sind echt voll in die Höhe gegangen. Nur die Zeit darf man dabei nicht übersehen, sie sind sehr schnell eher ein bisschen zu dunkel geworden.

    Pizzabaguette … waren echt super schnell fertig und total knusprig!

    Leberkäse …. ich hab den einfach in Scheiben geschnitten und in den Airfryer hinein gestellt. Der Leberkäse war sehr schnell fertig und vor allem hatte er eine sehr schöne Bräune! Man sieht hier sehr gut, man kann sich das Fett in der Pfanne echt sparen!

    Erdäpfelgrestl … ich hab hierzu einfach die Erdäpfel in Scheiben geschnitten, einen Eßlöffel Öl dazu, Zwiebel ein gehackt dazu, und ein bisschen Salz + Knoblauch. Alles durchgemischt und rein in den Airfryer. Das Ergebnis war echt lecker. Die Erdäpfel waren sehr knusprig und vom Geschmack her überzeugend!!

    Fleischlaibchen mit Zucchini … Hackfleisch mit geraspelten Zucchini mischen, würzen, zwei Scheiben Toast klein schneiden und ebenfalls dazu geben. Und dann ab in der Airfryer. Leider habe ich noch keine Form und somit ist ziemlich viel am Gitter klebern geblieben. Nach ca. 15 Minuten waren sie fertig und wirklich gut und vor allem aber wieder fettfrei :)

    Das einzige was mir aufgefallen ist, die Sachen brauchen mehr Zeit als angegeben. Also man sollte immer genug Zeit einplanen, da man ja nicht alles auf einmal rein bekommt und somit eben länger warten muss. Der Geruch ist schon da, nur finde ich nicht so stark als beim “normalen” Braten in der Pfanne.

  • 01.04.11 - 10:07 Uhr

    von: aurora10

    Folgendes habe ich bereits probiert:

    Tiefgekühltes: Pommes, Nuggets, Fischstäbchen, Calamari. Ausser bei den Pommes, fand ich alles super. Man spart zudem auch Zeit. Bei den Pommeshabe ich die Zeit noch nicht wirklich in Griff. Stelle ich es so ein wie angegeben, sind sie verbrannt, stelle ich weniger ein, sind sie immer noch zu fest, und wenn ich es nochmals weniger einstelle, na ja dann sind sie nicht durch.

    Selbstgemachte Pommes: Waren ok, aber mir fehlte es etwas an Geschmack.

    Törtchen (Teig selbst gemacht): Beim 5. Versuch hatte ich dann die richtige Temperatur mit der richtigen Zeit erwischt (Fotos folgen). Waren gut, jedoch da die Förmchen auch viel Platz brauchen und der Korb nicht gerade riesig ist, brauchte ich einige Stunden bis ich dann endlich so weit fertig war.

    Zucchini mit Hackfleisch (Rezeptbuch): Ich hatte viel zu viel Füllung, habe dann einfach mehr Zucchinis geschnitten. War echt positiv überascht, die Zucchini waren super lecker, das Fleisch etwas weniger. Aber das Gemüse hat mich umgehauen. Hätte es nicht geglaubt, werde noch weitere Gemüsesorten probieren. (Fotos hiervon folgen auch noch).

    Fazit bis heute: Tiefgefrorenes wird gut und ist vor allem schnell vorbereitet. Zeitersparnis war hier oftmals schon viel wert. Gemüse auch gut. Pommes mag ich echt lieber aus dem Backofen.
    Wenig Geruch, aber die Lautstärke ist mir etwas zu viel. Meine Kleine (10 Monate) erstarrt immer wenn der Airfryer läuft. Der Korb ist schon etwas klein. Für bis zu 2 Personen ist er ok, aber sobald mann mehr ist, kann ich mir gut vorstellen, dass der Airfryer zu klein ist.

  • 01.04.11 - 15:05 Uhr

    von: raccoon83

    ich freu mich schon so! am wochenende probier ich endlich muffins aus! :-)

  • 01.04.11 - 18:29 Uhr

    von: arminjr

    Hallo,

    bei uns der Hit, sind selbstgemachte frische Pommes. Die mache ich jedoch sehr schmal (ca. 5 mm). Die schmecken deutlich besser, als die Dicken.
    Selbst die Freundinnnen meiner Tochter, sie sonst nur Backofenpommes kennen, finden, dass diese Pommes besser schmecken.

    Ansonsten, wie aurora10 geschrieben hat, schmeckt Tiefgefrorenes gut und ist schnell zubereitet.

    Gebacken habe ich noch nicht, da eine Form fehlt. Und nur 5-6 Muffins sind zu wenig, da nehmen wir den Ofen :)

  • 01.04.11 - 19:50 Uhr

    von: strunztina

    …haben schon einiges ausprobiert,…..die Hackbällchen,….den Hackbraten,….die Paprika,…Fischstäbchen,….Brötchen gebacken,….Pommes,…..Kartoffelecken,…Currywurscht,…und, und, und,….egal, ob tiefgefroren oder aufgetaut,….je nach Eingabezeit war alles gut.

    die Rezepte sind seeehr lecker, abwechselungsreich und schnell zu fertigen,…;-)

  • 01.04.11 - 20:56 Uhr

    von: Sweetrose666

    Ich habe die Teigtaschen aus dem Heft gemacht. Sie waren sehr trocken. KLeine Frühlingsrollen, Brötchen, TK POmmes, frische Pommes, usw habe ich schon zubereitet. Alles recht ok geworden, von den Pommes, TK und frisch bin ich enttäuscht. Die erste Minute knusprig und danach sofort matschig, das fand ich schade, da ich das Gerät hauptsächlich für die Pommes nutzen wollte. Ich greife lieber auf die fettige Friteuse zurück, da schmecken die Pommes uns noch am besten.

  • 01.04.11 - 21:06 Uhr

    von: schmausibausi

    Also, mich reizen die Rezepte, nicht wirklich, aber das ist glaub ich Geschmackssache…was ich finde das es etwas vielfälltiger sein könnte! Kein Muffinrezept ist drin….
    Das einzige was ich aus dem Rezeptheft gekocht habe sind die Pommes..die waren super, aber ich hab sie mit einer Knoblauchzehe gepimpt!
    Ich hab versucht selber kreativ zu sein…Dabei rausgekommen ist so einiges…z Bsp:
    Popcornchicken
    Mini Calzone mit im Airfryer gegrilletem Gemüse
    Fisch mit Gemüse überbacken (für meine 1 jährige Tochter)
    Gefüllte Hendlbrust (auch für die Kleine)
    Käse-Birnen Tost
    Bernerwürstel
    Contryfries
    Muffins
    gebackene Paprika für meine Paprikacremefraichesauce (perfekt zu den Popcornchicken)
    Satespiesschen
    Frühlingsrollen
    in Pankobrösel panierte Hendlhaxen
    Maiskolben in Alu
    Drumstick Chicken
    Und ein paar Sachen fallen mir grad nicht mehr ein, denn ich brauch ihn seit ich ihn hab jeden Tag! Bis auf die Frühlingsrollen und die Bernerwürsetel hab ich alles selber produziert…

  • 01.04.11 - 21:11 Uhr

    von: schmausibausi

    uiiii die gebackenen Champignons sind sehhhr erwähnenswert! Die waren lecker! Mit selbergemachte Sauce Tartare

  • 01.04.11 - 22:25 Uhr

    von: Denipe1965

    ich habe jetzt auch einiges ausprobiert… Am Anfang war ich entäuscht, denn die Pommes schmecken aus der Friteuse einfach besser. Was ich total gut finde, dass Kleinigkeiten, wie Brötchen, Chicken Nuggets, Frühlingsrollen etc. wirklich schnell gehen und lecker schmecken. Für 4 Personen ist er nur einfach zu klein. Lohnt sich dann so ein Gerät nur für Kleinigkeiten ? Muss ich mir nur überlegen

  • 02.04.11 - 14:13 Uhr

    von: bellchen001

    Haben schon alles mögliche probiert…..alles Mögliche aus der Tiefkühltruhe und selbstgemachtes….bin sehr überzeugt von diesem Gerät für größere Haushalte ist er zwar nicht unbedingt geeignet aber für unseren 2,5 Personen Haushalt ideal….habe einen 13 Monate alten Sohn und er liebt die Pommes aus dem Airfryer und sie sind fettfrei :) da dürfen es dann schon ein paar mehr sein ;)

  • 02.04.11 - 16:30 Uhr

    von: Naddel1975

    Habe schon viel ausprobiert und bin etwas entäuscht! Pommes schmecken uns nicht wirklich, da kommt die gute alte Friteuse besser weg. Chicken nuggets für die kids sind ok. Backen mache ich doch lieber auf die herkömmliche Art und Weise. TK ist auch ok. Wenn es schnell gehen soll ,ist das Gerät super. Also, ich weiß noch nicht, ob das Gerät wirklich was für uns ist! Meine Freunde und Bekannten sind etwas vom Preis irritiert.

  • 02.04.11 - 16:49 Uhr

    von: chrimaus

    Auch ich habe schon so einiges ausprobiert. Pommes tiefgekühlt schmecken uns viel besser als selbstgemachte. Kroketten, Wedges, Rösti, Fischstäbchen, geb Champignon, geb. Emmentaler, Frühlingsrollen, Baguette alles sehr lecker geworden.
    Heute habe ich den Korb mit Alufolie ausgelegt und dann das fertige Saftschnitzel mit Ananas und Käse belegt. Nach ein paar Minuten war der Käse geschmolzen. Hat super funktioniert. Ging auch viel schneller als im Backofen.
    Ich bin mit dem Airfryer sehr zufrieden und werde ihn auf jeden Fall behalten.

  • 02.04.11 - 18:03 Uhr

    von: Labertasche

    Also wir haben schon Pommes, Muffins, Brötchen und Fisch in dem Airfryer gemacht. Pommes sind lecker, Muffins sehr umständlich, da ich erst Förmchen kaufen musste, und dann musste ich das ganze 4 mal durchlaufen lassen, bis aller Teig verarbeitet war. Unsere Wochendbrötchen waren klasse, und der Fisch war innen gut, aber die Kruste war zäh wie Leder.
    Ansonsten ist es interessant zu hören, was andere schon gemacht haben, da kommen einem neue Ideen.

  • 02.04.11 - 18:24 Uhr

    von: anitahitl

    Wir haben unterdessen auch schon eine Menge probiert, werden heute die Fetaecken testen. Was uns allerdings nicht gelingt, das sind die Kartoffelecken oder Pommes knusprig zu bekommen. Vielleicht hat noch jmd. einen Tipp? Wir nehmen etwas Olivenöl und lassen sie die angegebene Zeit drin, danach sidn sie schon braun, aber kaum sind sie aus dem Korb, sind sie auch nicht mehr knusprig :-(
    Schmeckt dennoch sehr lecker, aber knusprig wäre optimal.

  • 03.04.11 - 07:30 Uhr

    von: Zwiggy

    Ich habe schon sehr viel aus dem Rezeptbuch ausprobiert: Pommes, geröstete Kartofffelwürfel mit Paprikapulver (der Hit meiner Tochter, nornal isst sie keine Kartoffeln, davon ist sie aber total begeistert) , Fetadreiecke, Fleischbällchen, Miniwürstchen im Blätterteig, Mini-Empanadas, Hähnchenflügel. Es hat alles super geschmeckt.
    Ich habe noch ein tolles Rezept: frischen Blätterteig, darauf toffifee verteilen, zuklappen, kleine Quadrate schneiden und zusammendrücken, dann in den Airfreyer. Superlecker!!!

  • 03.04.11 - 19:20 Uhr

    von: anki1

    Aus dem Rezeptbuch habe ich bis jetzt leider nur die Würstchen im Blätterteig probiert, aber die waren super lecker.

    Ich habe aber auch schon Hähnchenkeulen im Airfryer zubereitet echt lecker !!!

  • 03.04.11 - 20:21 Uhr

    von: FrecheGoere1984

    Wir haben jetzt auch schon einiges ausprobiert, ob Pommes, gekaufte sowie selbstgemachte, Knacker, Bernerwürstel, Brot aufbacken,… mir gefällt dieses Gerät immer besser!
    Mein Freund war zuerst etwas skeptisch… er ist jetzt davon begeistert!!! So wie ich!!! Das Essen ist gesünder und genauso lecker wie wenn mans im Backofen macht!

  • 04.04.11 - 17:32 Uhr

    von: Peppermint

    Auch wir haben fleißig getestet.
    Pommes, gefüllte Kartoffeltaschen, Nuggets, Cordon Bleu, Frikadellen, Würstchen im Schlafrock, Brötchen aufbacken (jeden Morgen. :) ), Rösti, Kroketten…

    Also wir sind wirklich ganz begeistert. Unsere Pommes bleiben lange knusprig. Ich gebe aber auch kein Öl dazu. Die sind ja schon ölig genug.
    Die Rezepte in dem Heft sind auch nicht alle so unser Fall. Zwei Sachen habe ich daraus bis jetzt gemacht. Das war auch ganz ok.

    Sonst probieren wir einfach noch weiter aus.

    Was mir besonders gut gefällt ist die Zubereitung mit weniger Fett bzw ohne Fett. Ich vertrage sonst nicht so gut Pommes aus der Friteuse z.B. Da macht mein Magen Ärger. Nicht bei dem Airfryer. Das bekommt mir deutlich besser.

  • 06.04.11 - 19:11 Uhr

    von: Taratita

    Hallo, ich finds interessant zu lesen, dass viel von euch doch auch ihre Probs mit den Pommes haben – ich krieg sie irgendwie auch nicht so hin. Sie schmecken gut, ja, aber sind doch in keinster Weise Konkurrenz zu denen aus der Friteuse. Entweder sie sind lappelig und innen noch zu bistfest, oder sie sind außen zu knusprig dann innen aber gut…??? Hat jemand die ultimative Vorgehensweise entdeckt????

  • 06.04.11 - 20:16 Uhr

    von: chrimaus

    Also ich habe bis jetzt mit den Pommes Glück gehabt. Sind immer super knusprig und lecker geworden. Stelle die Zeit immer kürzer ein als angegeben.

  • 07.04.11 - 10:33 Uhr

    von: arminjr

    Wir haben bisher “nur” frische Pommes gemacht. Ich habe festgestellt, dass die Dauer je nach Kartoffelsorte unterschiedich ist. Ich stelle die Temperatur immer sehr hoch ein. Aber alle ca. 4 Minuten rüttel ich die Fritten durcheinander :)
    Und wenn ich den Eindruck habe, sie sind dunkel genug, nehme ich sie raus.
    Das dauerte bei mir mal 12 Minuten, aber auch schon einmal 20 Minuten.

  • 09.04.11 - 19:00 Uhr

    von: Krimo

    Ich mach das auch immer mit nachsehen, wenn die Farbe der Pommes goldgelb bis braun ist, damit fahre ich gut, und schön knusprig sind sie auch.

    Zwischendurch 1-2x rütteln, bei ca. 20-25 Min.

  • 16.04.11 - 16:29 Uhr

    von: Goldkaeferlena

    Meine Familie, die echte Frittenliebhaber sind, ist echt begeistert von den Pommers. Bei uns werden sie super knusprig und lecker-und das ganz ohne Fett. Es hapert bei mir an Formen, die ich zum Garen und zum Backen benutzen kann. Vielleicht hat jemand einen tollen Tipp.
    Super ist auch das Aufbacken von Brötchen.Lecker und knusprig…..